Sonntag, 27. Januar 2013

Ein produktives Wochenende...

... hatte ich bislang... Jetzt hab ich die Nähmaschine allerdings erstmal aus gemacht, weil der Gatte geschimpft hat, ich würde NUR NOCH vor dem Dingen sitzen... Stimmt ja gar nicht... Ich steh auch vorm Bügelbrett... Oder vorm Esszimmertisch zum Schnittteile stecken... Oder vorm Flo, um Sachen anzuprobieren... :D

Wie auch immer... Ich habe die Mütze gebastelt, bin mit der aber so nicht zufrieden... Warum, werdet ihr weiter unten auf den Fotos selbst sehen können... Jedenfalls musste ich aber vorher erstmal die Teile für den Mantel ausschneiden, damit ich sehe, obs für ne neue Mütze überhaupt reicht, oder ob ich basteln muss... ;)

Also hab ich erstmal den Flo genötigt, die bereits fertige Hose nebst Gamaschen anzuprobieren, damit ich gucken kann, obs so passt.... 

Ergebnis:



Wie man sieht, klafft der Spalt am Kniebund ziemlich weit auf, weil durch die Gamaschen der Bund etwas nach oben geschoben wird... Ganz besonders, wenn sich Kind einmal hingehockt hat... Da er aber auch ohne den Knopf zu öffnen in die Hose schlüpfen kann, habe ich beschlossen, dass ich den Spalt einfach mit ein paar einfachen Stichen zuheften werde, und gut ist... ;)

Dann habe ich mir den Mantel vorgeknöpft... Ich habe am originalen Schnittmuster so viel zu ändern gehabt, dass ich es vorgezogen habe, die Passform erstmal anhand eines Nesselstückes auszuprobieren. Außerdem war ich mir nicht ganz einig, ob ich die Naht an den Seiten wie im Schnitt vorgesehen  bis nach unten durchziehen soll, oder ob ich wie bei einem richtigen Justaucorps (=militärisch angehauchter, ziviler Gehrock) einen Seitenschlitz mit hinterlegten Falten einbasteln soll... Also hab ich am Probestück kurzerhand auf jeder Seite eine der Varianten genäht... :D


Vorderansicht etwas kittelig, aber da war der Hals auch noch nicht ausgeschnitten, weil ich noch überlegt habe, wie ich den am dümmsten gestalte...


Das ist die Seite mit den Justaucorps-Falten... Allerdings fallen die hier doof, sodass ich fürs richtige Teil entschlossen habe, die Falten festzusteppen... Könnte sonst beim Fleece etwas kniffelig werden, die festbügeln zu wollen...


Rückansicht... Fällt etwas blöd, weil mein bei dem Teil äußerst unkooperativer Sohnemann vorne net zuhalten wollte... Daher wieder der Kittelschürzen-Eindruck... Man sieht aber trotzdem, dass ich auch hinten im Rock-Teil noch etwas Weite eingebaut habe.


Und hier die andere Seite nach Originalschnitt.. Etwas langweilig, wie ich finde... :)

Jedenfalls habe ich dann ordentlich die Teile ausgeschnitten, und den Korpus schon mal zusammengezimmert... Da ich ja nach wie vor der Meinung bin, dass ich das Teil füttern will, musste ich den Falten-Teil im Rock schon mal mit Futterstoff belegen, weil ich da dann später sehr schlecht rankomme...

Derzeitiger Stand der Entwicklung:


Deutlich weniger wie ein Kittel, und wird vorne noch etwas zusammen gezogen, weil ja durchs Annähen der Belege auch noch die beiden Nahtzugaben weggehen...

Hier dürfte man auch schon ungefähr erkennen, warum ich mit der Mütze nicht warm werde...



Joar, gefällt mir so recht gut... Im Taillen-Bereich beult es hier auf dem Foto noch etwas arg, weil die Naht sich unschön abzeichnet... Hab aber inzwischen die Nahtzugabe oberhalb der Nahtlinie flach gesteppt, sodas es nicht mehr so aufträgt...


Im oberen Bereich des eingenähten Rockschoßes schauts etwas verkruschelt aus... Aber das wird dann am Ende durch einen aufgenähten Riegel, der mit Posamentenborte und zwei Knöpfen verziert wird, ordentlich kaschiert... :D

Als nächstes steht dann der Kragen an.. Den muss ich mir erst noch zurecht basteln... Und dann das Bortengekasper an der Frontseite nebst Knopfleiste und Untertritt, weil ich den Kram fertig haben muss/möchte, bevor ich die Belege dran nähe... 

Bis zum Fasching sind es noch 

16 Tage...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen